Interessante Neuigkeiten

Verantwortung für die Be- oder Entladung 
(OGH vom 18.2.2013, 7Ob5/13f)

Die Verladung ist im Zweifel Sache des Absenders. Wenn der Frachtführer daher weder die Verladung vertraglich übernommen hat noch die Verlöadung tatsächlich durchgeführt hat, ist der Frachtführer gem Art 17 Abs 4 lit c CMR von der Haftung wegen unsachgemäßer Verladung und Verstauung befreit. Dies gilt auch für die Herstellung er Ladungssicherung. Die Haftungsbefreiung gilt auch dann, wenn der Schaden als Folge mangelhafter Verladung oder Stauung während des Transportes eintritt.

zurück